Montag, 29. April 2013

Im Skulpturenpark bei Unterbarmen

26. Mai Skulpturenpark

Waldfrieden über der Wupper

Tony Cragg ist ein unternehmenslustiger, mutiger Mensch: Der aus Großbritannien stammende Bildhauer hat 2006 ein 15 Hektar großes ziemlich verwildertes Parkgrundstück in Wuppertal erworben rund um die denkmalgeschützte Villa Waldfrieden, dem früheren Wohnsitz des Unternehmers Kurt Herberts, Chef einer Farben- und Lackfirma. Bis zu seinem Tod 1989 wohnte Herberts in dem architektonisch bedeutsamen, nach anthrosophischen Gesichtspunkten erbauten Haus. Mit Tony Cragg kehrte in Haus und Park neuer Wind ein – denn der Bildhauer hat sich zum Ziel gesetzt, den inzwischen auf 20 Hektar angewachsenen Park durch Skulturen aus seinem eigenen Atelier oder dem anderer Künstler zu gestalten und in einer besonderen, eindrucksvollen Weise Kunst und Natur miteinander zu verbinden. Die ca. 8 Kilometer lange Wanderung führt am Unterbarmer Friedhof vorbei über den Skulpturenpark in ein großes zusammenhängendes Waldgebiet, das von mehreren kleinen Nebenbächen der Wupper durchzogen ist und mit seinem bewegten Relief mit tief eingeschnittenen Siepen, steilen Hängen, Felsaufschlüssen ein vielschichtiges Bild der Kulturlandschaft im unmittelbaren Umfeld einer Großstadt darstellt.

Infos

Wanderung: Sonntag, 26. Mai | 11:00 bis 16:00
LNU: Ltg. Jörg Werbeck

Treffpunkt

Bahnhof Wuppertal-Unterbarmen mit dem ÖPNV

Sendung

WDR 5 Neugier genügt | 22. Mai, 10:40

Anmeldung

bei der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) in der Landesgeschäftsstelle in Arnsberg an:
Telefon: 02932 4201 | Fax: 02932 54491 | Mail: lnu.nrw@t-online.de

Zu der Veranstaltung wird – entsprechend dem Aufwand für Eintritt oder Honorar – ein Kostenbeitrag erhoben. Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer geht auf eigenes Risiko und auf eigene Haftung mit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten